Die Mär vom Wolf und dem Rotkäppchen

Der Wolf ist mit der heutigen Berglandwirtschaft nicht kompatibel. Die Schweiz muss deshalb die Berner Konvention kündigen (Motion Fournier) und den Wolf als bejagdbar erklären (Motion Imoberdorf). Bei der Diskussion um den Wolf geht es letztlich aber auch um die Frage: welche Funktionen sollen die Berggebiete eigentlich wahrnehmen: Naturreservat oder Lebens- und Wirtschaftsraum? Meine Antwort ist klar: die Berggebiete sind ein Lebens- und Wirtschaftsraum.

  • Positionspapier Wolf
  • Artikel im Walliser Boten zum Wolfskonzept
  • www.luzernerzeitung.ch/…
  • Interview zum Wolf auf Canal9
  • Beitrag zur Gründung des Vereins „Lebensraum Wallis ohne Grossraubtiere“ auf Kanal9.
  • Positionsbezug in der Sendung 10vor10.
  • 27. April 2019: Referat an der DV des Walliser Jägervereins in Collonges. Bericht im WB.
  • 9. Mai 2019: Die Wolfsdebatte ist mit den Beschlüssen des Nationalrates einen Schritt weiter. Reaktionen im WB.
  • 22. Februar 2020: Ja zu revidierten Jagdgesetz! Die Kolumne im Walliser Boten.
  • 23. Februar 2020: Referat für ein Ja zum Jagdgesetz an der DV des Oberwalliser Schwarznasenschafzuchtverbandes.
  • 8. März 2020: Referat an der GV der Oberwalliser Bauernvereinigung in Naters zur Lage der Oberwalliser Landwirtschaft. Bericht im WB.
  • 1. April 2020: Für ein Ja zum revidierten Jagdgesetz. Artikel in der Montagna.
  • 18. August 2020: Ja zum revidierten Jagdgesetz. Die Kolumne im Walliser Boten sowie mehr Unterlagen auf www.sab.ch und www.ja-jagdgesetz.ch.
  • 1. September 2020: Die Gründe für ein JA zum revidierten Jagdgesetz im Interview mit der Zeitschrift Zeitgeschehen-im-Fokus (auch als pdf).
  • 28. September 2020: Wie weiter nach dem Nein zum Jagdgesetz? Die Analyse im Walliser Boten und auf Kanal9 sowie Beitrag in der Zeitschrift Montagna.
  • 29. Januar 2021: Nach der Ablehnung des Jagdgesetzes braucht es rasch Lösungen. Beitrag auf SRF.
  • 3. April 2021: Wie weiter nach dem Nein zum Jagdgesetz? Editorial im Bündner Bauer.