Schaffung von Arbeitsplätzen dank Regionalpolitik

Für die wirtschaftliche Entwicklung der Berggebiete benötigen wir vor allem Arbeitsplätze. Ein wichtiges Instrument des Bundes ist seine Regionalpolitik. In den 2000-er Jahren stand diese Regionalpolitik auf der Kippe. Die Regionalpolitik wurde beispielsweise vom eidgenössischen Finanzdepartement in Frage gestellt und die ersten Vorschläge des Volkswirtschaftsdepartements gingen in eine falsche Richtung. Dank einer breiten und von mir koordinierten Allianz konnten wir die Regionalpolitik neu aufgleisen und die Bundesunterstützung sichern.

  • 29. Mai 2021: Rückblick auf ein viertel Jahrhundert im Einsatz für die Berggebiete. Kolumne im WB.
  • 6. April 2021: Ein Aktionsplan für die Berggebiete – warum das wichtig ist und was davon zu erwarten ist. Die Kolumne im Walliser Boten.
  • 8. März 2021: Wie steht es um die Berggebiete in der Schweiz? Das ausführliche Gespräch auf TV Oberwallis.
  • 9. März 2021: Das Parlament hat meine Motion für einen Aktionsplan Berggebiete überwiesen.
  • 6. März 2021: Vom Bergdorf zum Smart village – Kolumne im Walliser Boten.
  • 18. Januar 2021: Ausführliches Interview zur Lage der Berggebiete im Walliser Boten.
  • 9. Januar 2021: Im Jahr 2021 könnte es zu einem Neustart in der Berggebietspolitik kommen. Kolumne im Walliser Boten.
  • 8. Januar 2021: Eine Landesausstellung im Berggebiet ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, um der Öffentlichkeit die grosse Vielfalt der Berggebiete näher zu bringen.
  • 10. Oktober 2020: Die Regionalpolitik des Bundes (NRP) muss reformiert werden. Kolumne im Walliser Boten.
  • 31. August 2020: Die Resilienz der Berggebiete muss gestärkt werden. Dazu braucht es u.a. auch eine Reform der Regionalpolitik des Bundes.
  • 10. Juli 2020: Die Berggebiete sind ein wichtiger Teil der Schweizer Identität. Artikel im Toggenburger Tagblatt.
  • 29. April 2020: Im Nachgang zur Corona-Krise muss die Wirtschaftspolitik vermehrt regionale Wirtschaftskreisläufe fördern. Positionspapier der SAB und Bericht im WB.
  • 6. März 2020: Referat an der GV des Vereins „Ir novas vias“ in Morissen GR zur Lage der Berggebiete. Interview in der Quotidiana (rätoromanisch)
  • 3. März 2020: Wie können die Abwanderung aus Bergdörfern gestoppt und Neuzuzüger gewonnen werden? Artikel in der Montagna.
  • 14. November 2019: Podiumsgespräch zur Zukunft der Berggebiete in Aigle.
  • 30. Oktober 2019: Interreg-Tag in Bern: wie grenzüberschreitende Zusammenarbeit gelingt.
  • 30. August 2019: Die Frage der Finanzierung von Infrastrukturen im Berggebiet muss geklärt werden.
  • 29. August 2019
    – Der Bund hat eine neue Definition der Berggebiete publiziert. Ich durfte in der Arbeitsgruppe mitwirken.
    – Eine neue Vision für die Berggebiete im Jahr 2035.
  • 20. April 2019: Rezepte gegen die Abwanderung. Kolumne im Walliser Boten.
  • 20. Februar 2019: Der Bundesrat publiziert die Botschaft Standortförderung 2020 – 23. Mein Kommentar dazu auf RRO.
  • 14. Dezember 2018: Interpellation: Werden die Synergiepotenziale der Innovationsförderung in den Regionen genutzt? Artikel im WB.
  • Zwischenbilanz zur Neuen Regionalpolitik des Bundes und Korrekturbedarf. Artikel in der Montagna vom Oktober 2018.
  • Die Digitalisierung als Chance für die Berggebiete. Interview im Wirtschaftskurier (Südtirol)
  • 25. November 2016: Podiumsdiskussion der Winterhilfe Oberwallis zum Thema Armut.
  • Analyse zur Lage der Berggebiete in der Sendung tempi moderni auf RTSI
  • Arbeitsplätze sind das Lebenselixier der Berggebiete (Interview im Fokus der Region Oberwallis)
  • Zwischenbilanz zur neuen Regionalpolitik
  • Lehren aus der Einführung der neuen Regionalpolitik